Herbst wie Frühjahr das gleiche Treiben

Sicher ist es auch Ihnen schon einmal aufgefallen: Mit atemberaubender Regelmäßigkeit wird dem lieb gewordenen Gehölz jeden Herbst und in jedem Frühjahr mit der Kettensäge zu Leibe gerückt. Nun denke ich mir jeden Herbst, gut, jetzt haben Sie’s aber endgültig kurz gemacht, mehr geht nicht. Und doch findet der fleißige Arbeiter jedes Frühjahr noch ein Bäumchen am Straßen- und Wegesrand das er noch kurz schlagen kann. So sieht man auch in diesem Frühjahr wieder zahllose Baumstümpfe die einen kahl anstieren und das kleine Sägespänehäufchen neben Ihnen, lässt noch grob erahnen, dass aus dem Stumpf auch mal ein Ast mit Blatt wuchs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.